Campbell´s Australia senkt Kosten mit SynRM

Ein Paket aus Synchronreluktanzmotor (SynRM) und Frequenzumrichter von ABB hat zu einer erheblichen Senkung der Energiekosten um fast 15.000 AUD jährlich geführt. Außerdem wurden CO2-Einsparungen von circa 131 Tonnen* pro Jahr erzielt, was dazu beiträgt, dass Campbell´s Australia sein ehrgeiziges Nachhaltigkeitsziel erreicht.

Die Herausforderung

Das Werk von Campbell´s Australia in Shepparton im Bundesstaat Victoria produziert seit fast 60 Jahren das beliebte Sortiment an Suppen, Brühen und Fertigmahlzeiten für australische Haushalte. Das Unternehmen ist für seine Spitzenprodukte und seine konsequente Unterstützung der lokalen Wirtschaft bekannt und hat sich auch der Nachhaltigkeit verschrieben – in Wort und Tat. Campbell´s Shepparton hat sich ein ehrgeiziges Nachhaltigkeitsziel gesetzt, den Energieverbrauch bis 2025 um 20 Prozent zu senken.

Im Rahmen eines Energiesparprogramms am Standort Shepparton hat der ABB Value Provider A1 Electric Motors Campbell´s Australia ein Paket aus Synchronreluktanzmotor und Frequenzumrichter vorgestellt. Nach mehreren Gesprächen wurde klar, dass die SynRM-Technologie von ABB dazu beitragen kann, das ehrgeizige Nachhaltigkeitsziel zu erreichen.

Die Lösung

Das Team von A1 Electric Motors führte eine Vor-Ort-Demonstration durch, bei der eine Reduzierung des Energieverbrauchs um 14 Prozent festgestellt wurde. „Als ich die Zahlen zum ersten Mal hörte, war ich ehrlicherweise ziemlich skeptisch. Ich war nicht überzeugt, dass die SynRM-Technologie halten kann, was sie verspricht“, sagte Mark Hyland, Umwelt- und Sicherheitsmanager bei Campbell´s Australia.

In der Beratungsphase unterstützte A1 Electric Motors mit einer Kosten-Nutzen-Analyse, in der die Einsparungen beim Projektmanagement und den Investitionskosten detailliert aufgeführt wurden. Sie beinhaltete auch die erwarteten Amortisationszahlen im Zusammenhang mit der Installation der SynRM-Technologie.

Nach einer Bewertung der Kälteanlage wurde beschlossen, einen SynRM-Motor von ABB zu installieren, um die geschätzten Energieeinsparungen zu validieren. Das ursprüngliche Projekt umfasste einen 72-Kilowatt-Synchronreluktanzmotor mit hohem Wirkungsgrad IE5, einschließlich der mechanischen und elektrischen Installation.

„Campbell´s Shepparton betreibt seine Kälteanlage rund um die Uhr in Betrieb. Unter diesen Bedingungen bietet die SynRM-Technologie die größte Chance, signifikante Energieeinsparungen zu erzielen, was zu bemerkenswerten Kosteneinsparungen führt“, erklärte Chris Cheong, Geschäftsführer von A1 Electric Motors.

Das Ergebnis

„Die Zahlen zeigen eindeutig eine 14-prozentige Reduzierung der Energiekosten, während ich Einsparungen um etwa sechs bis sieben Prozent erwartet hatte“

Über einen Zeitraum von zwölf Monaten wurden regelmäßig Schwingungsanalysen durchgeführt und die Ergebnisse genau überwacht. „Die Zahlen zeigen eindeutig eine 14-prozentige Reduzierung der Energiekosten, während ich Einsparungen um etwa sechs bis sieben Prozent erwartet hatte“, sagte Hyland. Insgesamt wurden Energiekosten von jährlich fast 15.000 AUD (etwa 9.160 EUR) eingespart und zusätzlich CO2-Emissionen im Umfang von etwa 131 Tonnen pro Jahr* vermieden.

Der Rückgang des Energieverbrauchs war nicht der einzige Vorteil. Vorteile ergeben sich auch durch eine erhebliche Lärmminderung, eine niedrigere Betriebstemperatur, einen ruhigeren Betrieb und geringere Vibrationen. „Die Einsparungen und die Leistung waren sofort ersichtlich, sodass die Überlastströme während der Inbetriebnahme von 125 auf 110 Ampere gesenkt werden konnten“, so Hyland.

Aufgrund des Projekterfolgs rüstete Campbell´s Shepparton einen zweiten Kältemittelverdichter mit einem 55 kW-SynRM-Motor und einem ACS580-Frequenzumrichter nach. Zwei weitere Verdichter folgten, sodass sich die Gesamtzahl auf vier erhöhte.

Mark Hyland von Campbell´s Australia bei der Inspektion eines Kältemittelverdichters, der von einem SynRM-Motor- und Frequenzumrichterpaket von ABB angetrieben wird.

Laut Hyland war es eine einfache Entscheidung: „Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt war für uns klar, dass wir weitere Synchronreluktanzmotoren installieren würden. Denn die Energiepreise steigen und wir können unser Nachhaltigkeitsziel leichter erfüllen und uns auf eine kritische Komponente unserer Infrastruktur verlassen.“

Die Partnerschaft zwischen dem ABB Value Provider A1 Electric Motors und Campbell´s hat dazu geführt, dass lokale Experten Weltklasselösungen mit bemerkenswerten Resultaten eingeführt haben

„Unsere Unternehmen gehen denselben Weg, weil wir uns beide für Technologie und die Vorteile begeistern, die sie bringen kann“, sagte Hyland. „Ich bin fest davon überzeugt, dass das SynRM-Paket von ABB die nächste Stufe in der Motor- und Antriebstechnologie darstellt.“

Hinweis: Die technische Spezifikation IEC TS 60034-32-2 (2016) spezifiziert die Effizienzklassen für drehzahlvariable Antriebsmotoren. Dies führt dazu, dass viele ABB SynRM-Motoren in die Effizienzklasse IE5 eingestuft werden. In der Praxis hat ein IE5-Motor 20 % weniger Verluste im Vergleich zu einem Motor der Klasse IE4 und bis zu 50 % weniger Verluste im Vergleich zu IE2.

* Auf Grundlage des Emissionsfaktors für Strom in Victoria von 1,16 kg CO2e/kWh. (Quelle: National Greenhouse Accounts Factor – Juli 2018)

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) is a leading global technology company that energizes the transformation of society and industry to achieve a more productive, sustainable future. By connecting software to its electrification, robotics, automation and motion portfolio, ABB pushes the boundaries of technology to drive performance to new levels. With a history of excellence stretching back more than 130 years, ABB’s success is driven by about 110,000 talented employees in over 100 countries. www.abb.com  

Diesen Artikel teilen